Kardionetzwerk e.V. - Logo

Myokardbiopsie

Ist die Pumpfunktion des Herzens in der Echokardiographie schlecht, hat die Myokarditis also bereits zu einer relevanten Herzschädigung geführt, sollte in einem spezialisierten  Zentrum eine Biopsie aus dem Herzmuskel erfolgen. Mittels einer sog. Biopsiezange werden dabei während einer Herzkatheteruntersuchung aus der rechten oder linken Herzkammer Muskelproben entnommen. So lassen sich  genaue Informationen über die Virusinfektion und die Schädigung des Herzmuskels durch die körpereigene Abwehr erhalten.