Kardionetzwerk e.V. - Logo

Sinusbradykardie

Eine regelmäßige Herzfrequenz, die jedoch dauerhaft auf unter 60 Schläge pro Minute herunter gesetzt ist, nennt man Sinusbradykardie. Dabei schlägt das Herz ruhig und regelmäßig. Ursache ist eine gestörte Funktion des Sinusknotens. Eine Sinusbradykardie kann auch bei gesunden Menschen auftreten, insbesondere bei gut trainierten Sportlern, deren Herz sich an die sportliche Belastung angepasst hat und trotz der reduzierten Schlagzahl noch eine ausreichende Pumpleistung erbringt.