Kardionetzwerk e.V. - Logo

Vorhofflimmerablation

Die Funktion der Vorhofkontraktion ist bei einer Herzschwäche gut mit der „Turbo“-Funktion eines Automotors zu vergleichen: Fällt diese Vorlast weg, reduziert sich die Leistung der linken Herzkammer um bis zu 30%. Die Wiederherstellung des Sinusrhythmus kann daher zu einer Leistungssteigerung führen. Diese wird primär medikamentös versucht; häufig kommt es jedoch zu Rückfällen. Besteht eine berechtigte Chance den Sinusrhythmus zu erhalten, ist eine kathetergestützte Pulmonalevenenisolation („Vorhofflimmerablation“) vielversprechend.