Einladung zur Veranstaltung „Leben mit dem Defi“ – Umgang mit dem Risiko lebensbedrohlicher Herzrhythmusstörungen

Patienten
Kardionetzwerk

Defibrillator (ICD) Deutschland e.V. Landesverband Brandenburg und
ST. JOSEFS-KRANKENHAUS POTSDAM SANSSOUCI KLINIK FÜR INNERE MEDIZIN

laden ein zum Symposium am 26.09.2018 von 15:00 bis 17:00 Uhr. Das Symposium ist ein Informationsangebot für Patienten, Angehörige und Mitarbeiter.

Die Implantation eines ICD (Implantierbarer Cardioverter Defibrillator) ist bei Risikopatienten die sinnvollste und sicherste Therapie, um den Patienten vor dem plötzlichen Herztod zu bewahren.

Schon die Entscheidung zur Implantation stellt einige Patienten vor große Probleme und viele Fragen werden gestellt:

Implantierte Defibrillatoren - was gilt es in der Praxis zu beachten? Bewegung und Sport bei Herzschwäche? Ja oder nein?

Unsere Experten geben Ihnen den Überblick.

Ein Informationsaustausch mit „Defi“-Trägern aus der Alltagssicht ist ebenfalls möglich.

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Veranstaltungsort ist die Wissenschaftsetage des Bildungsforums Potsdam,  Am Kanal 47, 14467 Potsdam.


Referenten:

Dr. med. Gesine Dörr

Fachärztin für Innere Medizin, Kardiologie und Angiologin

Chefärztin der Klinik für Innere Medizin,

St. Josefs-Krankenhaus Potsdam

 

Dipl. Ing. Thomas Dörr

Vice President

Development Electronic Implants

BIOTRONIK SE& CO.KG

 

Dr. med. Holger Langreck

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie

Oberarzt Klinik für Innere Medizin

St. Josefs-Krankenhaus Potsdam

 

Udo Sypniewsky

Landesvorsitzender

Defibrillator (ICD) Deutschland e.V.

Landesverband Brandenburg

 



Programm: 

15 Uhr Begrüßung

(Dr. Gesine Dörr / Herr Udo Sypniewsky)

 

15:15 -15:35 Uhr

Wieviel Sport oder Bewegung ist bei Herzschwäche sinnvoll?

(Dr. Gesine Dörr)

 

15:35 -15:55 Uhr

ICD subkutan oder nicht subkutan-eine kritische Betrachtung

(Dr. Holger Langreck)

 

15:55 – 16:15 Uhr

Moderne Algorithmen zur Vermeidung von Fehldetektionen

(Dipl. Ing. Thomas Dörr)

 

16:15 – 16:45 Uhr

Fragen Sie den Ingenieur!

(Dipl. Ing. Thomas Dörr)

 

16:45 Uhr Abschluss

(Dr. Gesine Dörr / Herr Udo Sypniewsky)

 

Im Anschluss Möglichkeiten zum Fachaustausch.