Runter mit dem Gewicht bei Vorhofflimmern!

Patienten
Gastbeitrag: Rote Karte dem Schlaganfall

Natürlich ist Übergewicht für die Gesundheit allgemein nicht gerade förderlich. Das ist bekannt. Für Menschen mit Vorhofflimmern ist Abnehmen allerdings besonders wichtig. In einer Studie konnten Wissenschaftler zeigen, dass rund 46 Prozent der übergewichtigen Vorhofflimmer-Patienten nach fünf Jahren frei von Vorhofflimmern waren, wenn sie zusätzlich zur üblichen Therapie gegen das Vorhofflimmern über zehn Prozent ihres Gewichts abnahmen.[1]

Gewichtsreduktion
Mit gesundem Essen Übergewicht reduzieren.

 

 

Mit gesundem Essen Übergewicht reduzieren.

Tückisch ist, dass die Folgeerkrankungen des Übergewichts, also Bluthochdruck, Gefäßerkrankungen und Diabetes, ebenfalls Risikofaktoren für Schlaganfall und Vorhofflimmern sind.2,3 Ausreichend Bewegung und eine herzgesunde Ernährung sollten daher unbedingt in den Alltag integriert werden, um Übergewicht zu reduzieren beziehungsweise zu vermeiden!

 

Drei Tipps für den Alltag

Wie aber ist es zu schaffen, auch im Alltag ganz selbstverständlich gesund zu essen? Die folgenden drei Tipps helfen dabei, die guten Vorsätze dauerhaft umzusetzen.

  1. Slow Food heißt der neue Trend, den wir doch eigentlich alle kennen: Sich selbst etwas Schönes zubereiten und dann bewusst und langsam essen. Das fördert den Genuss und macht gleichzeitig auch besser satt4 als das schnelle Fertiggericht oder die Dosensuppe. Haben Sie wirklich Hunger oder nur Appetit auf etwas Süßes? Machen Sie sich den Unterschied bewusst und essen Sie auch bewusst.  
    Gewichtsreduktion
    Lieber rechtzeitig einen gesunden Snack, als eine Heißhunger-Attacke auf fettiges.
  2. Bitte regelmäßige Snack-Pausen einrichten, anstatt so lange nichts zu essen, bis einen der Heißhunger überkommt. Anstatt unkontrolliert Süßigkeiten oder fettige Zwischenmahlzeiten zu sich zu nehmen, halten Sie sich an Rohkost mit Dipp, Quark mit Früchten oder Studentenfutter. 

  3. Wer kann schon während einer anstrengenden Arbeitswoche jeden Tag frisch kochen? Also muss am Wochenende vorbereitet werden, wozu in der Woche kaum Zeit ist. Frisches Gemüse vom Markt kommt direkt auf den Tisch, der Rest wird für die Woche portionsweise eingefroren. So entkommt man den wenig schmackhaften Fertiggerichten.

 

Broschüre A und O

Weitere Informationen zur Prävention von Schlaganfall und Vorhofflimmern und hilfreiche Ernährungstipps enthält die Broschüre „Ernährung ist das A und O – Der Ernährungsguide bei Schlaganfall und Vorhofflimmern“. Die Broschüre können Sie hier kostenlos bestellen:

  1. infomaterial@rote-karte-dem-schlaganfall.de
  2. Rote Karte dem Schlaganfall/ Bayer Postfach 10 03 61, 47703 Krefeld

 

 

[1] Ärzte-Zeitung: https://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/herzkreislauf/herzrhythmusstoerungen/

article/881972/vorhofflimmern-abnehmen-heilt-jeden-zweiten-patienten.html (letzter Zugriff: 13.09.2018)

2 https://www.vorhofflimmern.de/content/wo-liegt-die-ursache-fuer-vorhofflimmern-und-wie-ist-der-verlauf (letzter Zugriff: 13.09.2018)

3 Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe: https://www.schlaganfall-hilfe.de/uebergewicht (letzter Zugriff: 13.09.2018)

4 Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.: https://www.dge.de/ernaehrungspraxis/vollwertige-ernaehrung/10-regeln-der-dge/ (letzter Zugriff: 13.09.2018)