Über das Kardionetzwerk

Kardionetzwerk e.V. wurde 2015 gegründet mit dem Ziel, die Öffentlichkeit und betroffene Patienten über verschiedene Erkrankungen des Herzens und verfügbare Therapiemöglichkeiten zu informieren. Wir wollen uns für eine bessere Versorgung von herzkranken Patienten einsetzen und objektiv die verfügbaren leitliniengerechten Behandlungsmöglichkeiten darstellen.

Die Förderung und Verbreitung einer evidenzbasierten und leitliniengerechten Versorgung ist hierbei ein wichtiger Bestandteil, um den Patienten entlang des Diagnose- und Therapiepfades zu begleiten und dadurch eine qualitativ hochwertige Versorgung zu ermöglichen. Der medizinische und der technische Fortschritt eröffnen herzkranken Patienten dabei ganz neue Perspektiven – wir setzen uns dafür ein, dass alle Patienten davon profitieren können.

Darüber hinaus sollen langfristig durch die Arbeit des Vereins Kardionetzwerk e.V. Kompetenzen gebündelt werden, die bei Ärzten und im öffentlichen Gesundheitssystem zu einer qualitativ hochwertigen, evidenzbasierten und leitliniengerechten Versorgung führen und damit allen Herzpatienten zugutekommen.

Weitere Informationen finden Sie auch in unserer  Satzung.

Vorstand

Der Vorstand des Kardionetzwerk e.V. besteht aus drei Mitgliedern:

  • Dr. med. Volker Leonhardt, Vorsitzender
  • Dr. med. Florian Krackhardt, stellv. Vorsitzender
  • Katja Voigt, Schatzmeisterin

Gründungsmitglieder

  • Katja Bahr
  • Prof. Dr. Martin Bergmann
  • Dr. Thomas M. Helms
  • Dr. Gerhard Hoh
  • Prof. Dr. Christoph Karle
  • Dr. Volker Leonhardt
  • Katja Voigt

Wissenschaftlicher Beirat

Kardionetzwerk e.V. hat umgehend nach Gründung einen wissenschaftlichen Beirat berufen, um die professionelle Bewertung von Behandlungs- und Therapieangeboten und Versorgungsmodellen auf der medizinisch fachlichen Ebene sicherzustellen.

Prof. Dr. med. Martin Bergmann ist Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie mit langjähriger klinischer Erfahrung.

Seit 2014 ist er am Cardiologicum Hamburg, Standort Wandsbek, mit fachlichem Schwerpunkt interventionelle  Kardiologie, Herzinsuffizienz und Vorhofflimmern tätig.

Er ist Mitglied in namhaften nationalen und internationalen Fachgesellschaften, wie der DGK (Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung), in der er als Mitglied der Arbeitsgemeinschaft interventionelle Kardiologie (AGIK) mitwirkt.

Dr. med. Thomas M. Helms ist Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie mit langjähriger klinischer Erfahrung.

Seit 1998 ist er geschäftsführender Gesellschafter der Peri Cor Arbeitsgruppe Kardiologie GmbH / Ass. UCSF. Diese befasst sich mit klinischer Elektrophysiologie und invasiver Kardiologie, betreibt klinische und experimentelle Forschung, Schulung, Training und Beratung im Gesundheitswesen.

Zusätzlich ist er Mitglied in zahlreichen nationalen und internationalen Gesellschaften wie der ESC (European Society of Cardiology) der IMSA (International Medical Science Academy) sowie der DGK (Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung), in welcher er u.a. als Mitglied in der „AG1“ – Rhythmologie und als Mitglied im Nukleus der „AG 33“ – Telemonitoring tätig ist.

Dr. med. Volker Leonhardt ist Facharzt für Innere Medizin mit der Zusatzqualifikation Spezielle Rhythmologie.

Seit 2000 behandelt er Herzpatienten als niedergelassener Kardiologe im von ihm gegründeten „HIZ BERLIN Herzschrittmacher- & ICD-Zentrum“ mit schwerpunktmäßiger Betreuung von Herzschrittmacher-, CRT-, ICD-Patienten, sowie Betreuung von Patienten mit einem Herzmonitor und die telemedizinische Nachsorge aller Implantate.

Er ist ebenfalls Mitglied der DGK (Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung) und dort in der  „AG 33“ – Telemonitoring tätig.

PD Dr. med. Christoph Melzer ist Facharzt für Innere Medizin. Nach jahrelanger Erfahrung als Oberarzt für Kardiologie und internistische Intensivmedizin an der Charité Berlin, Campus Mitte, ist er seit Januar 2017 am HIZ BERLIN Herzschrittmacher- & ICD-Zentrum tätig und verantwortet dort den Bereich Implantation und Nachsorge von Herzschrittmachern, ICDs und CRT-Geräten.

Patientenbeirat

Im März 2018 wurde zusätzlich zum wissenschaftlichen Beirat ein Patientenbeirat einberufen. Er soll sicherstellen, dass alle Inhalte auf der Webseite des Kardionetzwerks verständlich geschrieben sind, sowie den Verein durch die Erarbeitung neuer Themenschwerpunkte unterstützen.

Detlef Günther (Berlin)

Detlef Günther ist Sprecher der ICD-Selbsthilfegruppen Potsdam und Berlin-Mitte und selbst seit über 10 Jahren Herzpatient. Er trägt einen telemedizinfähigen implantierbaren Kardioverter-Defibrillator (ICD).

Wolfgang Koch (Berlin)

Der ehemalige Kabarettist ist Träger eines Herzschrittmachers mit Monitoringfunktion. Durch den alltäglichen Umgang mit seiner Erkrankung sammelte er viele Erfahrungen, die er heute an Herzpatienten weitergibt.  

Matthias Kollmar (Baden-Württemberg)

Als Vorsitzender des Defibrillator (ICD) Deutschland e.V. bringt Matthias Kollmar viel Erfahrung in der Vereinsarbeit mit, vor allem durch sein beispielloses Engagement und sein Gespür für die Bedürfnisse der Mitglieder. Er selbst trägt seit 8 Jahren einen ICD.

Tomek Kaczmarek (Berlin)

Tomek Kaczmarek bewegt mit seiner Geschichte und seinem Engagement für das DRK. Als Träger eines Herzschrittmachers ist es ihm ein besonderes Anliegen die umfassende Aufklärung von Patientenseite zu unterstützen und stetig zu verbessern.

Mitgliedschaft

Kardionetzwerk e.V. bietet eine Informations- und Austauschplattform für alle Beteiligten im Gesundheitswesen an - Ärzte, Patienten, Unternehmen, Krankenkassen, Vereine und Stiftungen, Selbsthilfegruppen sowie Vertreter der Gesundheitspolitik.

Sie möchten Mitglied werden im Kardionetzwerk e.V.?  Dann füllen Sie bitte folgendes Formular aus. 

Partner und Unterstützer

Dr.Heart